Über mich

sam_ref

Hier findet ihr stichpunktartig einige Etappen aus meinem Lebenslauf:

  • 1980 geboren und in einem kleinen, einem sehr kleinen Ort aufgewachsen
  • 1986-1996 durch die Sozialhölle Schule gegangen.
  • 10 Jahre Mobbing, Missbrauch und Gewalt überlebt
  • Hinausgezogen in die Stadt, Ausbildungen angefangen und nie geschafft
  • Dann endlich 2010 die Erlösung und die Antwort auf die Frage nach dem Warum.
  • Meine Diagnose: Autismus – unfähig soziale Gefüge zu verstehen.
  • Nach der Diagnose lief es endlich besser.
  • Ich schrieb mein Buch – „Die unsichtbare Folter
  • fand Freunde und gründete mit einigen anderen unseren Verein AutiCare e.V.

Seidem kämpfe ich immer wieder für Aufklärung, gegen Mobbing und für ein besseres Miteinander.

8 Gedanken zu “Über mich

  1. Also ich fand dein altes Blog eigentlich auch ganz schön gemacht. Aber auf der eigenen Domäne zu sein, ist irgendwie heimeliger. Mache ich ja auch so.

    Darüber hinaus, ist es -finde ich- schöner, wenn man seinen Blog selber hostet. Man hat einfach mehr Kontrolle, und blogspot gehört ja auch zum Datenkraken Google…

    Mutig, finde ich, dass Du ein Bild von Dir in den Blog stellst. Das ist zwar konsequent, denn Du bist ja irgendwie schon das Gesicht von Auticare, aber ich hätte, glaube ich, etwas Sorge irgendwelche Hater anzulocken.

    Andererseits -meine Blogs haben ein Impressum, da steht wo ich wohne…

    Kommst Du dieses Jahr eigentlich zum 30C3?

    Gruß,
    Jali

  2. Ich finde diese Seite auch heimeliger… Hast Du wirklich schön hinbekommen.
    Auch wenn Du ein Bild von Dir geblogt hast, Du könntest mich “über den Haufen rennen“, ich würde Dich nicht erkennen..

  3. Jetzt sieht man auch deine wunderschönen blauen Augen, die man auf den kleineren Bildern von der Auticare-Seite nicht sah. Ich hatte gedacht, du hättest dunkle Augen, bei deinen sehr dunklen, schwarzen Haaren.

    • Zu dumm: jetzt ist mir ein Wort untergegangen. Dadurch klingt der zweite Satz unsinnig. Ich meinte: bei deinen sehr dunklen, *fast* schwarzen Haaren. (Schwarz ist doch schon die dunkelste Farbe.)

  4. Pingback: Offener Brief MMS | innerwelt

  5. Pingback: Froschs Blog: » Kein „Spirit of Health“ in Hannover!

Kommentar verfassen