Bitte Heilt mich nicht !!

Ich streite mich ab und an mal im Netz mit den besagten MMS jüngern, die versuchen Autismus mit Chlorbleiche zu heilen. so hatte ich jüngst eine diskusion darüber auf youtube. einer der MMS anwender gab mir zu verstehen,  wenn ich autistische kinder austistisch sein lassen würde, man mich wegen unterlassener hilfeleistung anzeigen müsste, weil jedes Kind das recht hätte „Normal“ zu sein. ich Poste mal gerade die zitate hier rein:

er nannte das argument das ich wohl von der Pharmamafia bezahlt werden würde, das wir ja in jeder diskusion mit den MMS befürwortern lesen können. meine reaktion sah wie folgt aus.

Ich: lol, du bist süß. Nein ich bin kein handlanger der Pharmamafia. Sorry aber das ist absurd. Ich habe das wohl autistischer Kinder im Kopf. Und das diese nicht mehr mit MMS einläufen matertriert werden. Im übrigen geht es hier um MMS und nicht irgendwelchen Medikamenten. MMS hat ja noch nicht einmal eine zulassung als verkehrsfähiges arzneimittel, das kannst du so also gar nicht vergleichen. Und Contergan davon habe ich in diesem Bericht auch nichts gehört,das war hier nicht Thema. ist auch nicht meine baustelle. Meine Baustelle ist der Autismus, einfach den raus lassen und ich höre sofort auf ;-).

darauf wurde es etwas unangenehm weil er mir als antwort das hier schickte:

MMS Jünger : Also lässt du lieber Autistische Kinder im dem Zustand,dann würde ich dich ansch.. wegen unterlassene Hilfeleistung, denn auch ein Autistisches Kind hat Recht die Umwelt so wahrzunehmen wie jeder biologisch gesunder Mensch, und wenn MMS dabei hilft warum nicht,denn Enddeckung in der Medizin wurde immer von ausstehenden entdeckt, aber euch kann man nicht helfen , weil ihr selber in die Klapse gehört mit eurer Allerwelts mit Löffeln gefressene Weisheit, denn das Denken ist euch abtrainiert worden und an der Stelle sind die Herrgötter in Weiß und Experten wie Dr. Marlboro getreten , also schön weiter schlafen und Mainstream konsumieren ! 

ok, hatte ja in verschiedenen diskusionen mir schon so einiges gefallen lassen müssen, aber ich dachte, das ist echt hart und eigentlich wusste ich auch nicht so wirklich wie ich seine argumente nun zerpflücken sollte. Argumente naja wäre übertrieben, eher beleidigungen, aber die sind wir ja von MMS-leuten schon gewohnt. da saß ich nun. war etwas perpelx und muste überlegen was ich darauf antwortete, normalerweise würde ich auf so einen geistigen ausbruch nicht antworten, aber das hier lag mir gerade echt auf der seele. Meine Antwort darauf verfasste ich recht schnell und dabei kamen diese sätze heraus:

Ich: du bist auch also einer der uns unbedingt heilen will, obwohl es da nichts zu heilen gibt ? weil wir gut so sind wie wir sind und uns wohl fühlen in unserer haut ? ahja, es sind leute wie du die uns jeden tag zeigen wieviel wert wir für euch darstellen. Mainstream konsumiere ich bestimmt nicht. Wir nehmen die welt mit unseren augen wahr, aber sie ist schöner wie durch eure augen 😉 denn wir sehen die welt wie sie wirklich ist. Ich will gar nicht so eine wahrnehmung haben wir ihr sie habt. Mein fotografisches gedächtniss eintauschen gegen eines das immer vergisst. Meine fähigkeiten mich stunde um stunde in ein Thema hinein zu fuchsen und niemals die Konzetration dabei zu verlieren, das will ich ebenfalls nicht aufgeben. Es sind immer nur die die uns bemitleiden die nicht verstehen was autismus überhaubt ist und sich nicht vorstellen können das wir gerne so sind wie wir sind. Denn das macht unsere Persönlichkeit aus. Wir haben es satt das uns leute heilen wollen, wir haben es satt das wir ständig bemittleidet werden, wir haben es satt das man uns zu normalen menschen erziehen will und wir haben es satt das es Quacksalber gibt die uns dann noch Chlorbleiche in den arsch schieben wollen. Wir sind gut so wie wir sind.

und fügte noch etwas hinterher:

Ich: und wer läuft denn nun den Mainstream hinterher ? wir die wir gerne anders sind, die mit dem anders sein gut zurecht kommen, oder jene die immer wieder behaubten, autisten kann es ja nicht gut gehen, weil sie nicht wie die normalen sind. Ist das nicht der größte mainstream den es gibt ? einfach mal einer homogenen masse hinterherlaufen weil ihr euch nicht bei uns informiert, wie wir das erleben und sehen ? eure Meinungen beruhen auf genau das was ihr von aussen her seht, aber was ihr noch nie wahrgenommen, gefühlt oder gespührt habt. Merkst du was? das ist genau das was ihr uns vorwerft. Wer läuft denn nun den mainstream hinterher und will uns normal machen ? wir oder doch ihr ?

Wie schon so oft nach meiner Diagnose, kam bei mir nochmals die frage auf: will ich autistin sein und wenn mir heute einer anbieten würde von jetzt auf gleich NT zu sein, würde mir das gefallen? Oftmals schreibe ich in meinen Blog wenn es mit dem symptomen des Autismusses schwirigkeiten gibt. gebe ich da vielleicht schon ein falsches Bild von mir ab? wenn Nts meinen blog lesen bekommen sie vielleicht die Meinung ich müsste doch geheilt werden weil ich mich, so nicht wohl fühlen könnte?

das wäre für mich aber nur ein trugschein, denn das was die leute vor dem monitor nicht mitbekommen ist das es mir zwischen den posts auf meinen blog gut geht. So gut, das ich mir ein leben als NT gar nicht vorstellen könnte. Klar klage ich mal über mein Fotografisches gedächtniss aber ein gedächtnis zu haben wie ein NT der eventuell viel mehr vergisst wie ich, der schon nach wenigen tagen kein Bild mehr davon im kopf hat. der viele sachen nicht bildlich sondern wörtlich im kopf abgespeichert hat. All die tollen sachen die man sieht, kann eine NT sich nicht ein zu eins als Bild in seinem Kopf vorstellen. Da wird es ganz klar das ich kein NT gedächtniss haben möchte. Ich möchte all die schönen sachen behalten dürfen.

Ich liebe meine lexikons, liebe es stunde um stunden darin zulesen, mag keine romane. das bildet nicht nur sondern stockt mein wissen auch enorm auf. Je nach dem welches spezialinterresse ich gerade nach gehe, kann ich mich stunde um stunde damit beschäftigen ohne müde zu werden oder gar die konzentratin zu verlieren. Manchmal sogar ohne schlaf dazwischen. ich mag es mich zu informieren und sachinformationen zu lesen, ein NT (also einer wie zb meine Nachbarin) die würde so etwas nie tun, sie pfeift sich den ganzen tag spassmedien rein, die keinerlei mehrwert darstellen. einfach nur komisches allerlei. augenscheinlich ist sie glücklich damit. ich wäre das nicht mir würden ganz schnell meine sachbücher lexikas sehr fehlen. auch hier möchte ich gar kein NT sein. ich fülle meinen kopf lieber mit wichtigen infomationen wie ihn mit gesellschaftlichen hypes zu überfluten.

ich bin oft alleine gehe kaum raus, wenn dann mal zum einkaufen, dann ist es mir oft zu laut, da könnte man sagen ok das wird wohl etwas sein das ich gerne ablegen würde, aber auch hier mus ich sagen, denke ich ein wenig länger darüber nach. Dann lautet meine antwort: nein, mein gehör will ich bestimmt nicht loswerden, leise geräusche war zu nehmen, wenn zb. in der küche der wasserhahn tropft, hat mich so manchesmal davor bewahrt eine wasserüberflutung in meiner küche zu haben. NTs drehen sich um und nach ein zwei metern bekommen sie nicht mehr mit wie andere hinter ihren rücken lässtern. Ich bekomme das noch sehr weit mit. das tut manchmal weh, schützt mich aber auch und ich weiß was ich von den leuten zu halten habe. auch in anderen situationen weiß ich durch mein übermässiges gutes gehör was um mich herum so los ist, das hat mir so manchesmal echt den hintern gerettet . Auch dieses hören würde ich niemals abgeben wollen.

In den gesichtern des gegenübers nichts zu sehen, hat auch seine vorteile. denn ich kann dort nichts hinein inteprätieren was nicht da ist. so wie NTs das schon einmal gerne tun. samlltalk noch so ein thema, von jetzt auf gleich sich nicht mehr sachbezogen äussern sondern smalltalk halten *grusel* ich bin eine frau und müsste mir gedanken über schminke machen, wo man die billigsten lebensmittel bekommt , welcher frisör gerade angesagt ist und auf jeden fall müsste ich bei vielen frauen aktivitäten mit machen. Mus ich das haben ? meine ziet damit verbringen kataloge zu wälzen dessen bilder man sofort danach wieder vergessen hat, man sich raus schreibt bei welchem laden es die nuesten sachen gibt. Nein das mus ich nicht haben !

Ich bin froh mein bis jetziges Leben ohne mainstream vebringen zu dürfen, ohne mir stunde um stunde den kopf darüber zerbrechen zu müssen was gerade „IN“ ist was ich tragen kann oder eben auch nicht. Ich denke das es für einen NT sehr anstrengend ist diese ganzen normen, für sich erfüllen zu wollen. mir reicht mein lieblingspulover (am besten mehrmals gekauft) eine lieblingshose und ich bin glücklich. daher gebe ich in meinem leben auch viel weniger an konsumgüter aus wie ein typischer NT auch das spart mir mein Geld. Auch hier möchte ich kein NT sein, diesen ganzen zwang mitmachen zu müssen. von geschäft zu geschäft zu laufen einzu kaufen um dann festzustellen das ich in zwei wochen wieder out bin.

Viele Nts nehmen vorgefertigte meinungen die ihnen andere Leute präsentieren, überprüfen sie nicht und übernehmen oft die Meinung einer Masse, da bin ich anders, ich überprüfe ständig und überall die fakten lese nach und informiere mich und erst dann wenn ich ein genaues Bild vom thema habe, beziehe ich stellung und habe eine Meinung dazu. Das ist eine eigenschaft die ich sehr an mir schätze und diese will ich ebenfalls niemals gegen ein NT denken eintauschen. Vorschnelle Meinungsbildungen beiben meistens bei mir aus.

Mein fazit aus dem oben genannten ist: liebe NTs ich möchte euch nicht schlecht darstellen, denn schließlich seit ihr auch nett und meistens sogar auch meine freunde aber dennoch möchte ich mit euch nicht tauschen denn ich fühl mich wohl in meiner haut. so wie ich bin und möchte einfach nur

ICH SEIN

bitte heilt mich nicht…..

 

PS: die Überschrift ist natürlich Provokativ gemeint, denn ich bin in keinster weise krank, so das die notwendigkeit mich zu Heilen auch gar nicht existiert. Ich bin wie ich bin. Autistisch ein Autistisch normaler gesunder Mensch

 

wer die diskusion mit dem MMS-jüngern nachlesen will findet sie hier

10 Gedanken zu “Bitte Heilt mich nicht !!

  1. Liebe Sam,

    mich beeindruckt immer wieder, mit welchem persönlichen Engagement du gegen solche fragwürdigen Methoden eintrittst und mit welcher Offenheit du dich mutig der direkten Auseinadersetzung mit den MMS-Befürwortern stellst, wie unsachlich und polemisch diese auch sein mag! Ich finde das bewundernswert.

    Gemeinsam mit vielen anderen Bloggern leistest du eine tolle Aufklärungsarbeit! Ich habe dadurch viel über Autismus an sich, aber besonders über euer Alltagsleben mit all den Höhen und Tiefen erfahren dürfen. Ich wünsche mir, dass eure Blogs und eure Aufklrärung viel mehr von der breiten Öffentlichkeit wahrgenommen wird. Diese ganzen Informationen und Erfahrungen stellt ihr ja kostenlos im Web zur Verfügung. Es ist also sehr leicht für uns Neurotypische, uns schlau zu machen!

    Und das ist es, woran wir gemeinsam arbeiten sollten: Nicht „heilen“ zu wollen, was uns NTs fremd ist, was, wie du schreibst, für viele Autisten auch gar nicht heilungsbedürftig ist und was obendrein nach medizinischem Kenntnisstand auch gar nicht zu heilen ist. Sondern vielmehr sollten wir nach gegenseitigem Verständnis für unsere Wesensart, Wahrnehmungsweise und Lebensform suchen. Und aus diesem Verständnis heraus können wir dann an den Problemen arbeiten, die sich im Miteinander, in der Umwelt und in der Alltagsbewältigung ergeben. Da gibt es genug zu tun, meine ich!

    Dir persönlich und allen anderen, die sich dafür einsetzen, wünsche ich weiterhin ganz viel Mut, Kraft und Ausdauer!

    • Fassungslos habe ich deinen Beitrag gelesen und kann nicht nachvollziehen das es immer noch so unbelehrbare Menschen gibt die meinen das es Notwendig ist Autismus zu heilen anstatt sich die Mühe zu machen zu versuchen ihn zu verstehen. Warum meinen vieler meiner Spezies der Nts noch immer man müsse alles tun damit ihr uns gleicht. Ich möchte dich und deine Art die Welt zu sehen nicht missen, denn das bereichert auch meine Welt. Ich möchte Menschen mit Autismus nicht in meine Denkweise biegen, sonder ich sehe meinen Part eher darin zu vermitteln, so das beide Lebensweisen GLEICHBERECHTIGT existieren können. Andererseits frage ich mich wie verzweifelt manche Eltern sein müssen wenn sie zu solchen Strohhalmen greifen müssen….

      Es gibt nichts was Autismus heilt…Aber es gibt genug was Autisten bricht…Ich verfolge und unterstütze deinen Kampf gegen diese Uneinsichtigkeit und Blindheit uns sogar Körperverletzung..Mach weiter ich und viele andere sind an deiner Seite <3

  2. Sam…warum streitest du dich mit solchen Jüngern eigentlich überhaupt?

    Vor solchen Menschen muss man sich nicht für sein Anderssein Rechtfertigen…was jedoch wichtig ist: immer wieder vor solchen Jüngern unermüdlich warnen und möglichst oft über diese gefährlichen Jünger aufklären (Was zum Glück ja schon reichlich getan wird.)
    …denn nur wenn man das nicht täte, dann wäre es wirklich unterlassene Hilfeleistung.
    Bevor ich persönlich mit solchen Menschen (um es mal höflich auszudrücken) diskutieren würde, würde ich mich eher freiwillig in die „Klapse“ begeben…denn dort findet man weitaus mehr Gesunde als unter den MMSjüngern je welche zu finden sein werden.
    Und bevor ich meine kostbare Zeit in so einen aussichtslosen Streit mit so einem Jünger investieren würde, würde ich meine Zeit da eher weiterhin in die nötige Hilfeleistung investieren, nämlich aufklären und weiterhin vor solchen Menschen und ihrem Tun, eindringlich warnen.
    Wichtig finde ich zudem dass wir Autisten in erster Linie für die da sind, die ein leben lang auf der Suche nach Menschen waren und noch immer sind…nämlich Menschen die sie so nehmen wie sie sind…die sie auf dem Weg in dieser schweren Welt (die zum größten Teil von Nts bestimmt und gestaltet wird) begleiten und unterstützen.

    • Sicher wird man solche Quacksalber und ihre Anhänger nicht in einer offenen Diskussion überzeugen können. In so fern ist es tatsächlich vergebene Liebesmüh.

      Aber man sollte ihnen auch nicht widerstandslos die Meinungshoheit im Web überlassen. Vor allem nicht wegen jener Leser im Internet, die unbedarft auf Falschinformationen stoßen und solchen Rattenfängern (RW) womöglich in die Falle gehen.

      Denke ich mal so.

      • Da denke ich genauso!
        Und daher schrieb ich ja auch dass es auf jeden Fall wichtig ist, immer wieder eindringlich vor diesen Leuten zu warnen (auch im Web)…und Falschinformationen kann man natürlich am besten nur mit Gegeninformationen begegnen…(was ja zum Glück auch schon reichlich geschieht.)
        Diskutieren kann man (und sollte man) mit diesen so genannten Quacksalber-Jüngern jedoch grundsätzlich nicht, denn sie dienen einzig allein ihrer eigenen Überzeugung welche es ja gilt zu verbreiten.
        Es sind jedoch keine Meinungen die diese Leute verbreiten, sondern es ist gefährlicher Quacksalber-Mist…und diesem Mist kann man nur mit den richtigen Informationen begegnen.
        Und genau das tun ja bereits schon sehr viele Autisten…Autisten die eben nicht solchen Leuten widerstandslos das Web überlassen.

  3. da hast du meine volle zustimmung, ich streite mich oftmals auch einfach gerne im Netz weil es für mich eine art Übung darstellt. So habe ich übung darin und kann wenn es Konflikte im reallife gibt mich immer besser behaubten. Das tut mienem selbstwertgefühl dann auch mal gut, nicht immer als verlierer vom Platz zu gehen (rw), sondern einfach auch mal meine argumente vorbringen zu können, hilft mir im alltag echt ungemein weiter. Konflikte besser zu lösen nicht immer aus zu weichen das tut mir auch ganz gut. Das ist der einzigste grund warum ich mich mit ihnen streite. Am sonsten hast du recht, das der hebel den wir ansetzen müssen gegen solche quacksalber immer die aufklärung sein sollte, auch viel energie darauf verwenden sollten jene zu begleiten die sich bis jetzt, weil sie uns noch nicht gefunden haben, sehr alleine fühlen. Ich gebe mein bestes und stehe für sie ein wo ich nur kann 😉 und ich denke das tun wir alle irgendwo. Ganz liebe grüße deine freundin sam becker

  4. Ok, ich verstehe…ein Quacksalber-Übungslager zum Trainieren des eigenen Selbstwertgefühls.
    (Musste echt lachen als ich diesen Quacksalber-Unfug gelesen habe…mit deren „Weisheit“ möchte ich auf jeden Fall nicht „gesegnet sein/gesegnet werden“…dafür bin ich biologisch dann wohl doch eher zu gesund.

    Und das will ich auch bleiben…daran lasse ich niemanden etwas ändern.

  5. Pingback: Markierungen 04/24/2015 - Snippets

Kommentar verfassen