warum der CCC mir unbewusst den hintern rettete

Eines muss ich dann doch noch mal in Richtung des CCC`s los werden.
Denn es wäre einfach zu schade wenn diese Geschichte nicht erzählt werden würde.
Alles ereignete sich vor ein paar Jahren, als ich noch keine Diagnose auf Autismus hatte,
aber meine Probleme im Alltag so schlimm wurden, dass ich gezwungen war, eine Psychologin/ Psychiaterin aufzusuchen.
Blöderweise hatten wir gerade Dezember und der jährliche Chaos Communikation Congress tagte gerade.
Im Videostream, den ich mir ansah, lief kurz bevor ich los musste, ein Video über DECT-Stationen und deren bekannt gewordene Sicherheitslücken.
Wenig später saß ich mit meiner Begleitung vor dieser Psychologin/ Psychiaterin,
die rein zufälligerweise so ein ähnliches Telefon, wie ich zuvor im Video gesehen hatte, auf ihrem Schreibtisch stehen hatte.
Ich wusste nicht genau wie ich das Gespräch beginnen sollte, so sagte ich einfach ohne darüber nach zu denken: „ Die DECT-Station die da vorne steht , hat eine gravierende Sicherheitslücke. So das es nicht weiter schwierig sein dürfte auch ihr Telefon abzuhören.“
Leider kam ich so gar nicht darauf, was ich damit gerade angerichtet hatte.
Dazu bermerkt: Die Frau sah so aus, als wäre sie froh überhaupt den Einschaltknopf ihres Pc`s zu finden.
So fragte sie gleich los: “Haben sie auch so ein Telefon? Haben sie Angst das ihre Gespräche mitgehört werden ?“
Wahrheitsgemäß Antwortete ich: “Nein, ich telefoniere ja nie.“
So bohrte sie weiter: “Woher wissen sie denn so viel darüber?
„Weil ich es gerade im Stream vom CCC gesehen habe.“
„Was ist denn CCC ?????“
„Der Chaos Computer Club.“
„Ahhhhh….jaaaahhh, und wo soll dieser Club sein?“
Nun schaute ich die Ärztin leicht irritiert an: “Im Internet wo denn auch sonst?“
Immer noch bemerkte ich nicht, das ich geradewegs dabei war, mich in eine Psychiatrie hinein zu reden.
Sie wiederholte in einer etwas merkwürdigen Stimmlage: “Aha, sie telefonieren also nicht, aus Angst abgehört zu werden (hatte ich so ja nie gesagt), finden einen mysteriösen Club den es im Netz geben soll gut und wollen an ihre Festplatte mit irgendeinem Schlüssel ran? Seh ich das Richtig?“
Kurz überlegte ich, aber dachte dann, das es wohl keinen Sinn ergeben würde, ihr das näher zu erklären. Also blieb ich lieber stumm.
Zu meinem Begleiter meinte sie dann: “Die nächste Sitzung würde ich gerne noch abwarten, bevor ich sie (also mich), mit einem Aufenthalt in einer Psychiatrie konfrontrieren werde.“
UPS. Nun begriff selbst ich, dass etwas schiefgelaufen sein musste.
Mein Begleiter erklärte mir dann, das die Ärztin wohl meinte, ich hätte eine große Psychose und auch die Existenz eines komischen Clubs mit dem Namen CCC, würde sie schlichtweg als Phantasiegehabe sehen.
Wie gut, das eine Woche später der CCC selbst, mir unbewusst den Hintern rettete.
Im Zuge dieser Stopp-Schild Affäre wurde der CCC, für mich gerade passend, bei N24 erwähnt.
Wie gut, das diese Ärztin wenigstens N24 sah……

Nochmal Glück gehabt.

Kommentar verfassen